Info-Portal für das Schweinfurter Oberland: Schonungen – Üchtelhausen – Stadtlauringen – Thundorf – Maßbach und angrenzende Gebiete

1.000 Euro für die Gemeindebibliothek Stadtlauringen

E.ON Bayern vergibt 50 Lesezeichen an engagierte Bibliotheken

Die Förderung des Lesens bei Kindern und Jugendlichen hat gesellschaftliche Tragweite. Lesen bildet, fördert die Fantasie und bereichert das Leben. Deshalb unterstützt E.ON Bayern unter dem Motto „Bibliotheken fördern Lesen – wir fördern Bibliotheken“ auch in diesem Jahr 50 öffentliche Bibliotheken und Büchereien in Bayern, die mit ihrem Engagement in Kindern den Spaß am Lesen wecken.

„Lesen ist Teil der Allgemeinbildung und eine wichtige Basis für die schulische und berufliche In de Franse roulette komt het nul-vakje een keer voor. Entwicklung“, erklärte Ilona Morgenroth, Kommunalbetreuerin von E.ON Bayern, bei der Übergabe des Lesezeichens an die Gemeindebibliothek Stadtlauringen. Hinter dem Lesezeichen verbirgt sich ein zweckgebundener Gutschein im Wert von 1.000,- € für den Kauf neuer Bücher und Medien. „Unsere Lesezeichen vergeben wir jährlich an 50 öffentliche Einrichtungen“, so Morgenroth. Zusätzlich erhält jede Bibliothek einen Sitzsack sowie Buchaufkleber, Lesezeichen und Tragetaschen.

Im Beisein von Herrn 1. Bürgermeister Friedel Heckenlauer übergab Ilona Morgenroth eine Urkunde und den Mediengutschein an Margit Pastuschka, Leiterin der Gemeindebibliothek Stadtlauringen.

Zusammen mit dem Kinderbibliothekspreis, der jedes Jahr an zehn besonders engagierte Einrichtungen vergeben wird, unterstützt das Unternehmen die Leseförderung in den bayerischen Regionen jährlich mit einem Betrag von insgesamt 100.000,- €. Die Auswahl aller Gewinner erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Sankt Michaelsbund und der Bayerischen Staatsbibliothek/Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen.

Text und Foto: Frau Rita Steger-Frühwacht

Zum Seitenanfang