Info-Portal für das Schweinfurter Oberland: Schonungen – Üchtelhausen – Stadtlauringen – Thundorf – Maßbach und angrenzende Gebiete

Schweinfurt (08.08.2009) - Tief verwurzelt seien sie, die Menschen, die sich einem Ehrenamt verschrieben haben. Sechs von Ihnen aus ganz Unterfranken bekamen am Freitagabend im Schweinfurter Konferenzzentrum von Horst Seehofer das Ehrenzeichen für Verdienste überreicht. Der Bayerische Ministerpräsident schloss in der Kuggellagerstadt eine Rundreise durch Mainfranken ab, die ihn zuvor nach Würzburg, Kitzingen, ins Bayerische Bäderland und nach Arnstein führte. "Im Vergleich zur Residenz hause ich in einer Hundehütte", war bei Seehofers launiger Rede mit dem Hinweis auf den Besuch bei Dr. Paul Beinhofer eines der Schmankerl.

Active ImageUnterfrankens Regierungspräsident sieht den Bezirk "ganz oben oder ganz vorne in Bayern" und bezeichnete ihn "anders ausgedrückt" als "den Kopf des Bayerischen Löwen". Den bekamen er und auch Gudrun Grieser von Seehofer überreicht. Wonach der Ministerpräsident, der zuvor das Gesehene lobte ("wir in Alt-Bayern haben die Berge, hier in Unterfranken haben sie den Horizont"), sich mit Gattin ins Goldene Buch der Stadt Schweinfurt eintrug. Nicht zum ersten Mal, wie die Oberbürgermeisterin bemerkte. Schon als Bundesminister für Landwirtschaft unterzeichnete Seehofer vor etwa drei Jahren zur Eröffnung der UFRA, auch damals erst im zweiten nlauf, nachdem zuvor sein geplanter Besuch bei der Sportlergala einem Schneesturm zum Opfer fiel. Diesmal war es Ende Juli ein Besuch bei Frankreich Staatsoberhaupt Nicolas Sarkozy, der die Unterfrankenreise ein paar Wochen nach hinten schob.

Somit fand sie bei großer und schlauchender Hitze statt. "Mit 60 lässt die Leistungsfähigkeit ja nach", hatte der oberste Politiker des Freistaats die Lacher auf seiner Seite. Auch beim Seitenhieb, dass die Stadt Bad Kissingen die Reformen in seiner Zeit als Gesundheitsminister überlebt hätte. Zum 25 Kissinger Sommer nächstes Jahr versprach er eine Kabinettssitzung in der Kurstadt an der Saale - und dort dann mindestens eine weitreichende (positive) Entscheidung als Unterstützung für den Bäderlandkreis.

Doch Ende der Woche klang der Besuch eben in Schweinfurt aus, bevor Seehofer nach Hause eilte, um schon am Samstagvormittag das Gäubodenfes in Straubing zu eröffnen. "Ein außergewöhnlich ambitioniertes Programm" habe er in Mainfranken absolviert, dabei einige Eindrücke mitgenommen, zollte OB Grieser Respekt. Gesundheit und Kultur hätten ja in der Region mit zum Strukturwandel beigetragen. Kultur vor allem in Schweinfurt, wo Grieser ("ja, man wird alt...") bereits den vierten Bayerischen Ministerpräsidenten empfing...

Die geehrten Ehrenamt´ler:
Norbert Graf, Waldbrunn...
...ist seit einem Vierteljahrhundert der engagierte Vorsitzende des Gesangvereins Liederkranz Waldbrunn. Unter seiner Leitung entstanden die weit über die Grenzen Waldbrunns hinaus bekannte Theatergruppe, ein Kinderchor und das Akkordeonorchester, das mit seinen Auftritten die Besucher begeistert. Herr Graf kümmert sich um Entwicklung und Planungen des Liederkranzes, besonders im jetzigen Jubiläumsjahr hat er ein volles Programm. Seien es regelmäßig wiederkehrende Sitzungen, die Organisation des Jahresausflugs oder anstehende Gratulationen, Herr Graf meistert alle Aufgaben in der ihm eigenen unauffällig souveränen Art, geprägt von Fachkenntnis, Heimatverbundenheit und Erfahrung. Darüber hinaus hat er sich auch im kirchlichen Bereich eingesetzt, so war er viele Jahre Pfarrgemeinderatsvorsitzender und Mitglied der Kirchenverwaltung der Pfarrei „St. Norbert“.

Active ImageGudrun Kämereit, Kleinlangheim...
... hat sich ebenfalls der Musik verschrieben. Vor nahezu 30 Jahren übernahm sie den Männerchor Kleinlangheim, aus dem sich schnell ein gemischter Chor entwickelte. Aus diesem ging zudem ein Frauenchor hervor. Während ihrer Amtszeit als erfolgreiche Chorleiterin fanden zahlreiche bedeutende Auftritte statt, so z.B. im Konservatorium in Würzburg, im Juliusspitalgarten oder im Kursaal von Bad Brückenau. Stets spornte Frau Kämereit die Sängerinnen und Sänger zu Höchstleistungen an. In ihrer geselligen Art sorgte sie auf dem Klavier auch nach den Chorproben für gemütliche Liederabende und führte in der Faschingszeit eine lustige Singstunde ein. Seit der Wende besteht eine besondere Freundschaft mit einem Männerchor aus Thüringen, der bei den gemeinsamen Auftritten von Frau Kämereit dirigiert wurde.

Active ImageAnita Kunkel, Neuhütten...
...engagiert sich seit Jahrzehnten in vorbildlicher Weise im kirchlichen Bereich ihrer Heimatgemeinde Neuhütten. Im Pfarrgemeinderat übte sie viele Jahre das Amt der Schriftführerin aus, bevor sie den Vorsitz dieses Gremiums übernahm. Gerade in einer Gemeinde ohne eigenen Pfarrer ist es besonders wichtig, ein Gremium zu leiten, welches die Belange der Kirchengemeinde wahrnimmt. Gleichzeitig war sie stellvertretende Vorsitzende des Pfarrverbandes Hochspessart. Sie ist zudem Lektorin und Wortgottesdienstleiterin und stellt sich spontan und hilfsbereit allen Aufgaben in der katholischen Kirchengemeinde. Künstlerisches Geschick beweist sie bei der Gestaltung von Fronleichnamsteppichen, Zeichnungen für Bekanntmachungen sowie als Hauptorganisatorin der Faschingsveranstaltung der Kirchengemeinde, die sie mit ihrem heiteren Auftreten bereichert.

Active ImageSusanne Raab, Wildflecken...
... wirkt seit vielen Jahren als überaus zuverlässige Organistin der Pfarrgemeinde Wildflecken. Nahezu bei allen Sonntags- und Vorabendgottesdiensten, bei Beerdigungen, Hochzeiten und allen größeren kirchlichen Veranstaltungen spielt sie feierlich die Orgel zur Freude der Gottesdienstbesucher und bringt dabei ein herausragendes und zeitliches Engagement ein. Da der Markt Wildflecken über drei katholische Kirchen und ein Kirchenzentrum verfügt, bedeutet dies nicht selten, dass sie an Sonn- und Feiertagen mehrere Gottesdienste musikalisch begleitet. Darüber hinaus engagiert sie sich für die christliche Erziehung von Kindern und Jugendlichen und leitet eine Kinderwortgottesdienstgruppe. Nach jahrelanger Mitgliedschaft hat sie den Vorsitz des Pfarrgemeinderats übernommen und ist zudem Gottesdienstbeauftragte.

Active ImageDoris Schorn, Schweinfurt...
... ist seit mehreren Jahren zweite Vorsitzende des Evangelischen Frauenbunds Schweinfurt und unterstützt die Leiterin bei zahlreichen arbeitsaufwändigen Projekten. Seit Jahrzehnten betreut sie schon die Seniorinnen des Vereins, macht Hausbesuche an Geburtstagen und in Krankheitsfällen und leitet den dafür eingerichteten Telefonrundspruch. Mit dieser Begleitung in Krankheit und Einsamkeit leistet sie unschätzbare Dienste, wobei sie besonders ihre Herzlichkeit gegenüber den Mitmenschen auszeichnet. Darüber hinaus fördert sie die Integration von Spätaussiedlerfamilien und betreut diese tatkräftig im Café Kontakt, wobei sie sich vieler Probleme annimmt und pädagogische Hilfestellung gibt. Bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand hat sie Herrn Pfarrer Schorn als seine Ehefrau sehr bei seiner Arbeit unterstützt und an seiner Seite viel Positives in der Kirchengemeinde bewirkt. Gerade hinsichtlich ihrer Gespräche mit Hilfesuchenden war sie stets die gute Seele der evangelischen Kirchengemeinde.

Active ImageMarta Sparwasser, Schonungen..
...engagiert sich für die Nachmittagsbetreuung an der Schweinfurter Friedensschule, die von einem sehr hohen Anteil von Schülern mit Migrationshintergrund besucht wird. Aus einer anfänglichen Aushilfstätigkeit ist inzwischen der Mittelpunkt ihres Lebens geworden. Während der Schulzeit ist sie täglich anwesend und bemüht sich um „ihre“ Schüler, die sich teilweise in schwierigsten Lebensverhältnissen befinden. Sie betreut die Fächer Deutsch, Mathematik und Sachkunde. Am Herzen liegt ihr auch der Kontakt zu den in den jeweiligen Klassen tätigen hauptberuflichen Lehrkräften. Aufgrund ihrer Kompetenz und ihrer Persönlichkeit genießt sie hohe Wertschätzung und tiefen Respekt. Es gelingt ihr immer wieder, durch ihre natürliche Autorität schwachen Schülern Grundfertigkeiten beizubringen, die diese während des normalen Unterrichts nicht erlangen konnten.
Michael Horling

Zum Seitenanfang