Info-Portal für das Schweinfurter Oberland: Schonungen – Üchtelhausen – Stadtlauringen – Thundorf – Maßbach und angrenzende Gebiete

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

der OberLandKurier war in den vergangenen vier Jahren eine feste Einrichtung im Schweinfurter OberLand. Zu Recht kann die ehrenamtliche Redaktion stolz auf insgesamt 16 gelungene Hefte sein. Im Lauf dieses Jahres musste aufgrund der allseits angespannten finanziellen Lage und ausbleibender Anzeigenaufträge der Druck des Heftes ausgesetzt  werden. Anfang 2010 erschien das vorerst letzte Heft. Zahlreiche Nachfragen von Bürgerinnen und Bürgern zeigten die Akzeptanz des Heftes und machten deutlich, dass der OberLandKurier wieder aufgelegt werden muss. Den Gemeinden im Schweinfurter OberLand ist der Kurier sehr wichtig und so wurde nach einer Lösung für die Wiederauflage des gedruckten OberLandKuriers gesucht und letztlich auch gefunden. Dank des unablässigen Engagements der ehrenamtlichen Redaktion und der Bereitschaft der Gemeinden ihren Teil beizutragen, kann der OberLandKurier wieder in gedruckter Form erscheinen. Die neue Auflage, mittlerweile Heft Nr. 17, halten Sie gerade in Ihren Händen.

In der Zwischenzeit waren Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger im Schweinfurter OberLand aber keinesfalls abgeschnitten von Informationen rund um die Gemeindeallianz. Mit viel Engagement und Liebe zum Detail wurde das Online-Portal zum Schweinfurter OberLandKurier weiter betrieben. Unter www.oberlandkurier.de können Sie sich über aktuelle Themen, Veranstaltungen und mehr laufend informieren.

Wechsel des Sprechers im Schweinfurter OberLand

Turnusgemäß wechselte das Amt des Sprechers zum 1.5.2010. Für die kommenden drei Jahre bin ich zum Sprecher der Gemeindeallianz bestimmt worden. Mein Ziel ist, die Region auch zukünftig stetig weiterzuentwickeln und dabei baue ich fest auf die Unterstützung und das Engagement der Bürgerinnen und Bürger in den drei Oberlandgemeinden. Mit dem Wechsel des Sprecheramtes verbunden war auch der Umzug unserer Allianzmanagerin Frau Michel in das Rathaus Schonungens. Sie ist dort seit Anfang Mai 2010 zu erreichen.

In einem kurzen Rückblick möchte ich an die erfolgreichen Veranstaltungen der ersten Jahreshälfte 2010 erinnern.

Gewerbeschau
Erstmals fand in Stadtlauringen eine Gewerbeschau mit Teilnehmern aus Schonungen und Üchtelhausen statt. Nach Vorgesprächen und einem Abstimmungsprozess innerhalb des Marktrings Stadtlauringen, wurden auch Betriebe aus den anderen Oberlandgemeinden zugelassen. Hunderte Besucher konnten sich am 18. April 2010 von den Angeboten der Betriebe überzeugen.

Wandersaisoneröffnung
Wie bereits im Jahr zuvor veranstalteten wir die Wandersaisoneröffnung Anfang Mai. Diesmal hatte die Gemeinde Üchtelhausen die Federführung übernommen und zusammen mit zahlreichen ehrenamtlich Aktiven einen sehr gelungenen Tag organisiert. Das Programm war vielfältig, einzig das Wetter spielte nicht so recht mit. Die geplanten Ballonfahrten und das abendliche Ballonglühen konnten nicht wie geplant stattfinden. Trotzdem war die Saisoneröffnung wieder ein toller Erfolg, der auch über die Grenzen des Schweinfurter Oberlands hinaus wirkte. An dieser Stelle sei bereits auf die Wandersaisoneröffnung im kommenden Jahr hingewiesen. Am 15.5.2011 wird die Wandersaison, diesmal in Forst unter Federführung der Gemeinde Schonungen, eröffnet. Vorschläge für Programmpunkte nehmen wir gerne auf.

Seefest
Ebenfalls im Mai feierten die Seeleute das erste Seefest am Ellertshäuser See. Das abwechslungsreiche Aktivprogramm und die Informationsstände der Betriebe lockten hunderte Gäste an den See.

Theatertag
Abschließend möchte ich noch auf den ersten Theatertag im Schweinfurter OberLand hinweisen. Die Mitglieder des Arbeitskreises Kunst und Kultur rund um Sprecherin Gerda Buttler und der Verein Alte Kirche Schonungen haben mit dem Theatertag im Schweinfurter OberLand am 20.Juni 2010 erfolgreich Premiere gefeiert. Vor circa 150 Zuschauern präsentierten vier Laientheatergruppen des Schweinfurter OberLandes ihr Können. Der kurzweilige Nachmittag kam beim Publikum sehr gut an und ich hoffe auf eine gelegentliche Neuauflage des Theatertags.

Seestern
Daneben wurden in diesem Jahr wichtige Projekte weiter vorangebracht. Das Projekt Seestern, eines der zentralen Projekte im Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzept im Schweinfurter OberLand, hat in 2010 an Fahrt aufgenommen. Kern des Seesterngedanken ist, die Potenziale des Ellertshäuser Sees für die Region nutzbar zu machen. Die Dörfer rund um den See sollen zukünftig stärker vernetzt werden und vom Alleinstellungsmerkmal Ellertshäuser See profitieren. Das Amt für Ländliche Entwicklung betreut und begleitet uns auf dem Weg zum Pilotprojekt. In einem ersten Schritt haben rund 25 Bürgerinnen und Bürgern aus den Ortschaften Ebertshausen, Altenmünster, Fuchsstadt, Reichmannshausen und Löffelsterz und Vertreter der drei Oberlandgemeinden im April 2010 an einem Seminar in der Schule für Dorf- und Flurentwicklung in Klosterlangheim teilgenommen. Die Ergebnisse des Seminars sollen nun allen Bürgerinnen und Bürgern im Schweinfurter OberLand im Rahmen einer Auftaktveranstaltung vorgestellt werden. Dazu darf ich Sie am 29.9.2010 in das Sportheim in Ebertshausen recht herzlich einladen. Das Pilotprojekt ermöglicht es, die drei Orte Ebertshausen, Altenmünster und Reichmannshausen in einem gemeinsamen Dorferneuerungsverfahren zu entwickeln. Daneben haben wir die Chance, die Orte und den See miteinander zu vernetzen. Die jeweiligen Gemeinderatsgremien haben entsprechende Beschlüsse gefasst, um das Pilotprojekt anzugehen. Damit werden zukünftige Entwicklungsmöglichkeiten in Form von Fördermitteln gesichert und es wird ermöglicht, die Region lebendig und attraktiv zu gestalten. Bürgerbeteiligung ist ein zentraler Bestandteil des Pilotprojektes. Nutzen Sie die Gelegenheit sich einzubringen.

Parallel dazu entwickelt der Markt Stadtlauringen den nördlichen Uferbereich des Ellertshäuser Sees voraussichtlich im Zuge eines Leader-Förderprojektes. Die Planungen, die auch auf der Machbarkeitsstudie zum Ellertshäuser See gründen, sehen unter anderem eine neue Liegewiese, ein Toiletten- und Umkleidegebäude sowie ein Beachvolleyballfeld vor. 

UFRA 2010
Abschließend möchte ich noch auf die Unterfrankenschau in Schweinfurt am Volksfestplatz hinweisen. Der Landkreis Schweinfurt beteiligt sich an der Messe und hat den vier Gemeindeallianzen die Teilnahme angeboten. Wir werden am 2. und 3. Oktober in Halle eins den Stand des Landkreises nutzen und das Schweinfurter OberLand vorstellen. Heimische Betriebe, Wander- und Gästeführer und Vertreter der Gemeinden präsentieren die Region und freuen sich auf viele interessante Gespräche mit den Besuchern. Sie sind herzlich eingeladen am Stand vorbeizukommen.

Mit herzlichen Grüßen, auch im Namen meiner Bürgermeisterkollegen Birgit Göbhardt und Friedel Heckenlauer,

Ihr
Kilian Hartmann
Sprecher Schweinfurter Oberland

Zum Seitenanfang