Info-Portal für das Schweinfurter Oberland: Schonungen – Üchtelhausen – Stadtlauringen – Thundorf – Maßbach und angrenzende Gebiete

Ein Streifzug durch Schonungens Gemeindeteile

Schonungen am Main ist der zentrale Ort.
Rathaus, Schulen, Einkaufsmärkte find’st du dort.
Enge Straßen, Berge, Parkplätz’ – ein Problem!
:|| In der alten Kirch’, Kultur kannst hörn und sehn. ||:
Fahr’ den Wollenbach entlang, taucht Hausen auf.
Doch dahinter endet aller Straßen Lauf.
Steine brechen hat man lang schon eingestellt.
:|| Das Hochwasser jetzt ein großer Damm aufhält. ||:
Enge Täler, Weinberg und das Knie vom Main,
und das prächt’ge Schloss – das kann nur Mainberg
sein!
Dieses Schmuckstück grüßt so freundlich aus der Höh’.
:|| Du musst es von außen und von innen seh’! ||:
Ostwärts Richtung Haßfurt schließt sich Forst gleich an.
Neue Häuser stehn beim Buchental nah dran.
Spargel wird auch heute noch gern angebaut.
:|| Gastlich und gemütlich ist’s dort und vertraut. ||:
Unauffällig und verträumt so zwischendrin
liegt Waldsachsen, hat noch viel, viel mehr im Sinn.
Dorf gestaltet, schöne Straßen – wunderbar!
:|| Man denkt an die Zukunft – ist doch sonnenklar! ||:
Bauern, Handwerker gab’s viel in Abersfeld.
Straße, Kirche, Wirtshaus – das war ihre Welt!
Doch ganz schmucke Siedlungen kannst du jetzt seh’n.
:|| Viele alte Höf in neuem Glanz ersteh’n. ||:
Sieben Berge schließen ein das Steinachtal.
Wanderwege gibt es dort in großer Zahl.
Ja – Marktsteinachs Lage – herrlich anzuseh’n!
:|| Man spricht hier vom „Schlettach“
oder „Schweifurter Rhön“||:
Fährst du durch ’nen schönen Wald die „Steech“ hinauf,
taucht ’ne alte Lind’ auf schönem Dorfplatz auf.
Das ist Löffelsterz, gelegen auf der Höh’.
:|| Du kannst Golfen und Spanferkel essen geh’. ||:
Hast du fast das Landkreisende dann erreicht,
Reichmannshausen sich als hübsches Dörflein zeigt.
Gut, dass es das kleine Schullandheim dort gibt!
:|| Ist bei Schülern, Lehrern immer sehr beliebt! ||:
Kleine Weiler laden ein zum Stelldichein:
Redners-, Bayer-, Kaltenhof – das ist doch fein!
Über’m Main der Reichelshof zeigt manche Schau.
:|| Nun kennst du die GROSSGEMEINDE ganz genau! ||:

Einen musikalischen Streifzug durch Schonungen und seine Gemeindeteile nennt Anton Steinhart sein Gedicht.
Melodie: Unterfranken-Lied
Die Grafik stammt von Erwin Gutermuth und hängt im Rathaus Schonungen.

Zum Seitenanfang