Info-Portal für das Schweinfurter Oberland: Schonungen – Üchtelhausen – Stadtlauringen – Thundorf – Maßbach und angrenzende Gebiete

Ein Streifzug durch Schonungens Gemeindeteile

Schonungen am Main ist der zentrale Ort.
Rathaus, Schulen, Einkaufsmärkte find’st du dort.
Enge Straßen, Berge, Parkplätz’ – ein Problem!
:|| In der alten Kirch’, Kultur kannst hörn und sehn. ||:
Fahr’ den Wollenbach entlang, taucht Hausen auf.
Doch dahinter endet aller Straßen Lauf.
Steine brechen hat man lang schon eingestellt.
:|| Das Hochwasser jetzt ein großer Damm aufhält. ||:
Enge Täler, Weinberg und das Knie vom Main,
und das prächt’ge Schloss – das kann nur Mainberg
sein!
Dieses Schmuckstück grüßt so freundlich aus der Höh’.
:|| Du musst es von außen und von innen seh’! ||:
Ostwärts Richtung Haßfurt schließt sich Forst gleich an.
Neue Häuser stehn beim Buchental nah dran.
Spargel wird auch heute noch gern angebaut.
:|| Gastlich und gemütlich ist’s dort und vertraut. ||:
Unauffällig und verträumt so zwischendrin
liegt Waldsachsen, hat noch viel, viel mehr im Sinn.
Dorf gestaltet, schöne Straßen – wunderbar!
:|| Man denkt an die Zukunft – ist doch sonnenklar! ||:
Bauern, Handwerker gab’s viel in Abersfeld.
Straße, Kirche, Wirtshaus – das war ihre Welt!
Doch ganz schmucke Siedlungen kannst du jetzt seh’n.
:|| Viele alte Höf in neuem Glanz ersteh’n. ||:
Sieben Berge schließen ein das Steinachtal.
Wanderwege gibt es dort in großer Zahl.
Ja – Marktsteinachs Lage – herrlich anzuseh’n!
:|| Man spricht hier vom „Schlettach“
oder „Schweifurter Rhön“||:
Fährst du durch ’nen schönen Wald die „Steech“ hinauf,
taucht ’ne alte Lind’ auf schönem Dorfplatz auf.
Das ist Löffelsterz, gelegen auf der Höh’.
:|| Du kannst Golfen und Spanferkel essen geh’. ||:
Hast du fast das Landkreisende dann erreicht,
Reichmannshausen sich als hübsches Dörflein zeigt.
Gut, dass es das kleine Schullandheim dort gibt!
:|| Ist bei Schülern, Lehrern immer sehr beliebt! ||:
Kleine Weiler laden ein zum Stelldichein:
Redners-, Bayer-, Kaltenhof – das ist doch fein!
Über’m Main der Reichelshof zeigt manche Schau.
:|| Nun kennst du die GROSSGEMEINDE ganz genau! ||:

Einen musikalischen Streifzug durch Schonungen und seine Gemeindeteile nennt Anton Steinhart sein Gedicht.
Melodie: Unterfranken-Lied
Die Grafik stammt von Erwin Gutermuth und hängt im Rathaus Schonungen.

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok