Info-Portal für das Schweinfurter Oberland: Schonungen – Üchtelhausen – Stadtlauringen – Thundorf – Maßbach und angrenzende Gebiete

Active ImageDer Arbeitskreis 3 im ILEK* umfasst die Bereiche „Siedlung u. Dorfentwicklung, Infrastruktur, Wohnqualität, Brauchtum, soziales Leben“. Diese sehr umfassende Zusammenstellung von Themen wurde bei der „Grundsteinlegung“ zum ILEK Verfahren im Frühjahr 2005 festgelegt. In diesem Arbeitskreis engagieren sich seitdem Bürger und Bürgerinnen mit unterschiedlichen Berufen, sozialer Herkunft und Interessenschwerpunkten. Gemeinsam mit den anderen Arbeitskreisen orientieren wir uns seit Sept. 2005 am Leitbild des Schweinfurter Oberlandes. Damit die einzelnen Akteure im Arbeitkreis besser an ihren Interessensschwerpunkten arbeiten können, haben wir uns im Februar 2006 in fünf Projektgruppen entsprechend der fünf Themenbereiche des Arbeitskreises 3 aufgeteilt.

Eine winzige Gruppe von Leuten macht sich im Zug von ILEK in der Arbeitsgruppe 3 Gedanken zum Thema „Wohnqualität“. Wir überlegen also nicht, wie wir an das Geld für ein Sofa von „Rolf Benz“ kommen und es hat auch nichts mit den verschiedenen Doku-Soaps im Fernsehen wie z.B. „Einsatz in 4 Wänden“ zu tun. Nein – wir überlegen ernsthaft, wie wir es schaffen die Lebensqualität in unseren Dörfern zu verbessern und die rückläufige Entwicklung der Einwohnerzahlen in unserer Region zu stoppen. Dazu haben wir Ideen gesammelt – und werden dies auch weiterhin tun – die wir dann umsetzen werden. Einige unserer Ideen und möglichen Hirngespinste werden wir demnächst der Öffentlichkeit präsentieren.

Angelika Michel legt los
Active ImageMit der neuen Allianzmanagerin Angelika Michel hat das Schweinfurter Oberland nun tatkräftige Unterstützung zur Umsetzung der geplanten Projekte in der Allianz der drei Gemeinden Üchtelhausen, Schonungen und Stadtlauringen gefunden. Mit einer finanziellen Förderung und Unterstützung des Amts für Ländliche Entwicklung konnte mit Angelika Michel aus Marktbreit eine Fachkraft eingestellt werden, die sich mit der Organisation, Koordination und Umsetzungsbegleitung des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzept (ILEK) Schweinfurter Oberland, der Machbarkeitsstudien „Ellertshäuser See“ und „Mainauen“, sowie der Geschäftsführung der Kommunalen Allianz Schweinfurter Oberland befassen wird.

Active Image Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Am 29. April 2006 trafen sich ca. 100 Bürger und Bürgerinnen ausden Gemeinden des Oberlandes zur gemeinsamen Besichtigungsfahrt durch die Dörfer der Gemeinden Stadtlauringen,  Üchtelhausen und Schonungen. Begleitet von der fachkundigen Führung der drei Bürgermeister, Angestellten der Gemeinde und einer Gemeinderätin, fuhren zwei Busse gefüllt mit interessierten Oberländlern fast jede Ortschaft  an.Beeindruckend gleich zu Beginn der fast fertig renovierte Schüttbau mit dem alten Amtshaus in Stadtlauringen. Auf der Weiterfahrt durch den Markt wurde deutlich, das Stadtlauringen mit dem Ellertshäuser See ein großes  landschaftliches Potential besitzt.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, auch 2009 möchte ich Sie über den aktuellen Sachstand im Schweinfurter OberLand informieren.

1. Wander- und Erlebnistage „wunderbar-wanderbar“
1. - 3. Mai 2009 Am ersten Maiwochenende stellt sich das Schweinfurter OberLand mit einem bunten Programm der Öffentlichkeit vor. Geführte Wanderungen auf den Themenwanderwegen, Nordic Walking Touren rund um den Ellertshäuser See, Veranstaltungen, Feste und Führungen sowie besondere Angebote machen die drei Veranstaltungstage interessant und abwechslungsreich. Die Schirmherrschaft hat Dr. Anja Weisgerber MdEP übernommen.

Zum Seitenanfang