Info-Portal für das Schweinfurter Oberland: Schonungen – Üchtelhausen – Stadtlauringen – Thundorf – Maßbach und angrenzende Gebiete

Active Image Ein Banner mit diesem Slogan bildete den Hintergrund, als am 23. Oktober 2006 das nunmehr fertig gestellte Integrierte ländliche Entwicklungskonzept (ILEK) von der beauftragten Arbeitsgemeinschaft offiziell übergeben wurde.
Mit der Anwesenheit von Herrn Staatsminister Miller wurden die Bedeutung des ILEK und damit auch die Arbeit der vielen Bürgerinnen und Bürger, die sich in zahlreichen Sitzungen und Besprechungen in den drei Arbeitskreisen eingebracht haben, besonders gewürdigt.
Bei der Übergabe wurde Herrn Staatsminister Miller die Notwendigkeit der Stärkung des ländlichen Raumes ausdrücklich dargelegt und zum Ausdruck gebracht, dass die Bürgermeister des Schweinfurter Oberlandes alle
Anstrengungen unternehmen, den ländlichen Raum zu stärken, um ihn zukunftsfähig zu machen.

Neues aus dem Schweinfurter Oberland

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Leser des Oberlandkuriers, auch in dieser Ausgabe wollen wir Sie über den aktuellen Sachstand im Oberland informieren.

oder doch nur Bürgerfrust!?

Active Image Klosterlangheim, ein kleines Dorf bei Lichtenfels, beherbergt im ehemaligen Konventbau des Klosters die Schule der Flur- und Dorferneuerung.
An einem Wochenende im November trafen sich dort die Bürgermeister, Verantwortliche aus der Gemeinde, Gemeinderäte und Einwohner der vier „Seesterngemeinden“ um über die Entwicklungsmöglichkeiten ihrer Dörfer mit Blick auf den Ellertshäuser See nachzudenken und Konzepte für die Zukunft zu entwickeln.

Active ImageNeue Informationen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Leser des Oberlandkuriers, auch in dieser Ausgabe informiere ich Sie gerne über den aktuellen Sachstand im Schweinfurter OberLand.

1. UFRA 2008
Die kommunale Allianz Schweinfurter OberLand war auch in diesem Jahr an der UFRA 2008 beteiligt. Gewerbetreibende und Dienstleister aus unserer Region waren bei dem Stand ebenso vertreten, wie Direktvermarkter und die neue Brauerei Martin in Hausen.

Zum Seitenanfang