Info-Portal für das Schweinfurter Oberland: Schonungen – Üchtelhausen – Stadtlauringen – Thundorf – Maßbach und angrenzende Gebiete

Active ImageIn Zeiten wachsender Fleischskandale gibt es immer mehr Verbraucher, die sich bewusst ernähren und ihr Fleisch nicht mehr im Supermarkt an der Ecke kaufen wollen.
Das erkannten auch die Jäger des Schweinfurter Oberlandes: Angesichts der steigenden Nachfrage nach ihrem hochwertigem Wildfleisch erarbeiten sie derzeit Konzepte für eine Zusammenarbeit, um ihren Kunden die Einkaufsmöglichkeiten zu erleichtern.
Mit einer waldreichen Fläche rund um Stadtlauringen, Üchtelhausen und Schonungen bietet das Schweinfurter
Oberland ein großes Potential an Wild.
Dies wird von seinen Abnehmern vor allem wegen der hohen Qualität geschätzt.

Active ImageAbschluss in Stadtlauringen

Ein Jahr Ausbildung, am Ende noch eine Abschlussarbeit – aber die Mühen haben sich gelohnt: Am Donnerstag, 24. Januar 2008, erhielten die jetzt qualifizierten „Gästeführer Schweinfurter Land“ ihre Urkunden. Diese überreichte Landrat Harald Leitherer im Rahmen einer festlichen Veranstaltung im Schüttbau in Stadtlauringen.

„Extra geschulte, qualifizierte Führer können den Gästen historische Bauwerke, regionale Besonderheiten sowie Geschichte und fränkische Kultur interessanter näher bringen“, so Tourismusreferentin Tanja Dannhäuser. Durch kundige Führer und den persönlichen Kontakt mit den Gästen wird das Urlaubserlebnis nachhaltig geprägt. Deshalb wurde diese Qualifizierungsmaßnahme gestartet, die über den Europäischen Sozialfonds gefördert wurde.

Im Schweinfurter Oberland arbeiten seit Juli 2005 engagierte Bürger mit enormem Einsatz in Arbeitskreisen an Projekten, die den Gemeinden bei der Bewältigung gleichartiger Probleme helfen sollen. Im Juni werden die umfangreichen Arbeiten abgeschlossen und dann im Juli der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die externen und internen Rahmenbedingungen für die Gemeinden sind in den letzten Jahren schwieriger geworden. Zu den aktuell an Bedeutung zunehmenden und sich gegenseitig bedingenden Herausforderungen gehören u.a. die Finanznot, die Altersentwicklung, die leerfallende Bausubstanz und der Funktionsverlust der Ortskerne, die Daseinsvorsorge, die Erhaltung von Infrastruktur und die steigenden Ansprüche an Lebensqualität.

Active ImageEs geht ja schon länger rund im Schweinfurter Oberland. Um besser koordinieren zu können, wegen der großen Bandbreite der Aufgabenfelder und um das Integrierte Ländliche Entwicklungskonzept besser umsetzen zu können, wurden drei Arbeitskreise gegründet. Im Rahmen dieses Gemeinde übergreifenden Konzepts beschäftigt sich der Arbeitskreis 2 mit den Themen Tourismus, Kunst und Kultur sowie Natur und Umwelt.

Zum Seitenanfang