Info-Portal für das Schweinfurter Oberland: Schonungen – Üchtelhausen – Stadtlauringen – Thundorf – Maßbach und angrenzende Gebiete

Gastronomie im Schweinfurter Oberland
Teil 12: Gasthof Hirschkopf in Reichmannshausen


Die Familie Teuber und ihr Gasthof Hirschkopf in Reichmannshausen - das ist alleine schon wegen der Lage ein höchst interessanter Gastronomiebetrieb: Von Schweinfurt ist er nicht ganz so weit weg, liegt an der Durchgangsstraße, die so sehr aber nicht befahren ist, dazu nicht weit weg vom Ellertshäuser See und vom Golfplatz in Löffelsterz. Dazu ist die Küche weithin bekannt für ihre Frische und wechselnde Tagesgerichte. Wenn die Zeit dafür reif ist, dann gibt es beispielsweise Speisen mit leckeren Pfifferlingen.
Und: Richtig schön ist es in einem der Top-Biergärten der Region mit den fast 80 Plätzen - schattig gelegen unter einem riesigen Walnußbaum und zwischen Pflanzen sowie unter zusätzlich überdachten Laubenplätzen. Drinnen sind es weitere 45, geräumig angelegte Plätze in den guten Stuben und hinten weitere 100 in einem Saal, der sich bestens für Familienfeiern und Feste eignet.
Active ImageZu den unten aufgeführten Gerichten gibt es Seniorenteller auf Anfrage, fünf verschiedene kleine Gerichte für die jungen Gäste von Fischstäbchen bis Kroketten mit Soße und eine Brotzeitkarte mit einem Strammen Max, diversen Brotzeiten oder Hausmacher mit Musik.

Was die Teubers getränketechnisch servieren sticht insofern heraus, als dass es das gute Bier der Weismainer Püls-Bräu gibt. Und die liefern ein süffiges Kellerbier. Auch ein Schlenkerla-Rauchbier kommt in den Krug. Und neben den üblichen Limos, Säften und Hochprozentigen stellt sich natürlich die Frage nach der Weinkarte: Aus Stammheim, Volkach und Sommerach stammen sie, aber auch aus Italien, Spanien und Tunesien.
Auch übernachten lässt es sich im Haus, das jeweils drei Doppel- wie Einzelzimmer bietet.

Active ImageFeines von der Schweinelende:
Das kulinarische Highlight des Hauses, egal ob man Schweizer- oder Pfefferlendchen bestellt.

Für Vegetarier...
.... gibt´s Blumenkohl-Käsemedaillons, Scholle gebacken mit Salat für unschlagbare 5 Euro und Käse-Tortellini, aber auch vier verschiedene Salatteller, den "á la Chef" allerdings mit Putenbruststreifen, Toast und gerösteten Croutons. Es gibt Leute, die behaupten, der Salat im Hirschkopf wäre der beste weit und breit!
 
Die Schnitzel- und Steakkarte:
Frisch aus der Pfanne kommen diverse Schnitzelgerichte vom Käse- über das Bauern- bis zum Wiener Schnitzel mit Pommes Frites und Salat für 7,90 Euro -  oder wahlweise günstiger mit Salatteller und leckerem Kartoffelsalat. Schmankerl vom Rind sind die vier verschiedenen Steaks und nochmals fünf andere zur Wahl vom Grill: Egal ob Holzfäller oder mit Knoblauch - es schmeckt, garantiert!
Active Image
 
Für den Hunger zwischendurch:
Verschiedene Toasts, Currywurst oder zwei dicke Bratwürste - was darf´s sein?

Pizza total:
von 17 bis 23 Uhr gibt es in drei verschienen Größen neun verschiedene von der Napoli bis zur Hawaii.
Gasthof " Hirschkopf "
Active ImageHerrenseestraße 10
97453 Reichmannshausen
Telefon: 09526/ 327
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.gasthof-hirschkopf.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Mittwoch 11 bis 14 Uhr und ab 17 Uhr
Freitag ab 17 Uhr
Samstag ab 12 Uhr
Sonn- und Feiertag ab 11 Uhr
Donnerstag Ruhetag
In den Wintermonaten:
Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag ab 17 Uhr

Text und Fotos: Michael Horling

Zum Seitenanfang