Info-Portal für das Schweinfurter Oberland: Schonungen – Üchtelhausen – Stadtlauringen – Thundorf – Maßbach und angrenzende Gebiete

Seit nunmehr 100 Jahren besteht das Gasthaus Zellertal hier in Zell, bereits die vierte Generation lebt und arbeitet in diesem Haus zum Wohl der Gäste. Um diesen und anderen Interessierten einen kleinen Einblick zu geben über den Werdegang dieses Hauses und der Familie, wurde eine Chronik verfasst.

Hier eine kleine Zusammenfassung:
1909 wurde die Gaststätte "Zellertal" von Johann und Maria Schreck erbaut.
Tochter Hilde heiratet 1928 Michale Beck und die beiden übernahmen die Gaststätte im Jahre 1937.
Die beiden Söhne Fitz und Edgar erlernten das Metzgerhandwerk und Tochter Irmgard besuchte die Handelsschule.  
Edgar heiratet 1962 Gerdi und die beiden übernehmen das „Zelltertal“ 1964. Der Sohn Edmund und die Tochter Heike wurden als vierte Generation geboren.
1988 trat Edi in den elterlichen Betrieb ein. 1991 heiratet er Susanne Warmuth. Die beiden Söhne besuchen derzeit das Celtis-Gymnasium in Schweinfurt.
1992 übergaben Gerdi und Edgar das Geschäft an die vierten Generation. Die beiden steckten bisher viel Energie und Geld in Renovierungsarbeiten.

100 Jahre Zellertal sind nicht genug!

Zusammenfassung: Ute Wolz

Zum Seitenanfang