Info-Portal für das Schweinfurter Oberland: Schonungen – Üchtelhausen – Stadtlauringen – Thundorf – Maßbach und angrenzende Gebiete

Jugendliche für den Klimaschutz begeistert
München - Würzburg - Schweinfurt

Die Jugend-Umweltstation „KJG-Haus Schonungen“ ist mit dem Bayerischen Umweltpreis 2009 der für das Projekt „Klimobil“ ausgezeichnet worden. Bei einem Festakt im Kuppelsaal der Bayerischen Staatskanzlei hat Staatsminister Dr. Markus Söder in Vertretung der erkrankten Ministerpräsident Horst Seehofer den mit 10.000 € dotierten Preis an Peter Gehring, den Vorsitzenden, und Joachim Schneider, den Leiter der Umweltstation, übergeben.

 Staatsminister Dr. Markus Söder übergibt Urkunde und Umweltpreis an Joachim Schneider (links) und Peter Gehring (rechts).

Umweltminister Söder würdigte in der Laudatio die nachhaltige Bildungsarbeit der KjG-Umweltstation auf dem Weg zu einem von der Mehrzahl der Bürger gewünschten „Bioland Bayern“. Mit dem Preis der Landesstiftung werde eine herausragende Initiative für Umweltschutz , die sich für unsere Gesellschaft engagiert und für ihre Mitgestaltung Verantwortung übernimmt.
Mit dem Klimobil kommen die ProjektmitarbeiterInnen Jugendlichen entgegen. Es bietet jungen Leuten eine Fülle an Möglichkeiten, spielerisch selbst die Themenbereiche Klima und Energie zu erkunden. Das Klimobil „will Jugendlichen helfen, tragfähige Visionen zu entwickeln, eigene Positionen zu formulieren und zu vertreten, um sie für die große Aufgabe des Klimaschutzes zu begeistern“, schloss Söder seine Laudatio.

Die Jugend-Umweltstation KjG-Haus, eine staatlich anerkannte Umweltstation, hat sich im Jahr 2008 mobil gemacht. Das „Klimobil“, ein knallgelber Kleinbus mit Photovoltaik-Anlage, Windrad und vielfältigen Materialien zur Umweltbildungsarbeit, stellt Jugendlichen und Jungen Erwachsenen Werkzeuge und Methoden zur Verfügung, sich mit dem Thema Klimawandel auseinander zu setzen. Dabei wird den Jugendlichen und Jungen Erwachsenen nicht von "Experten" gezeigt, wo der "richtige Weg" ist. Vielmehr sollen sie sich - ausgehend von ihrer Lebenswelt - mit diesem Thema befassen und werden dabei von qualifizierten Projektmitarbeitern unterstützt. „Das Klimobil ist so ausgestattet, dass die Aspekte Klimaschutz und Energieversorgung unmittelbar erfahrbar werden“, nennt Joachim Schneider,als ein „Erfolgsgeheimnis“ des Klimobils, das nahezu ununterbrochen im Einsatz ist bei Freizeiten und Bildungsveranstaltungen, in vielen Schulen und Pfarrgemeinden in ganz Unterfranken.
 
„Wir freuen uns über die besondere Anerkennung unseres Projektes. Das Preisgeld werden wir zu gleichen Teilen in die Bildungsarbeit und in den Ausbau der Jugend-Umweltstation KjG-Haus Schonungen investieren“, hat Vorsitzender Peter Gehring bereits konkrete Pläne.

Staatsminister Dr. Markus Söder mit (vorne von links) Robert Hetterich, Isabel Kaupert und Lukas Götz sowie (hintere Reihe v. links) Joachim Schneider, Johanna Ott, Julia Brod, Peter Gehring und Edmund Gumpert. Das Foto machte Ilka Seichter, KjG-Referentin.
 
Auch Edmund Gumpert, der Umweltbeauftragte des Bistums Würzburg und Mitglied im Bildungsbeirat der KjG-Umweltstation, begreift die Auszeichnung als zusätzlichen Ansporn, dass kirchliche Einrichtungen, Verbände und Schulen ihre vielfältigen Initiativen im Bereich Umweltbildung weiter verstärken im Dienst an Mensch und Umwelt.

  Das KjG-Haus ist ein Haus von Jugendlichen für Jugendliche. Es liegt mitten in Schonungen bei Schweinfurt und bietet Platz für insgesamt 42 Personen. Neben den bunt gestalteten  Mehrbettzimmern gibt es Gruppenräume, eine Spielhalle mit Tischtennisplatte, Tischkicker und Fahrradstation. Das Team des KjG-Hauses, das als Jugend-Umweltstation ausgezeichneter Partner der Dachmarke umweltbildung.bayern ist, bietet spannende und ungewöhnliche Erlebnisse im  Naturraum an. Das inhaltliche Angebot der Jugend-Umweltstation KjG-Haus wird von Jugendlichen und jungen Erwachsenen getragen. Der Leitung der Umweltstation kommt v.a. die Aufgabe der Qualifizierung und Projektorganisation zu.

Das Klimobil und das KJG Haus kann auch für 2010 gebucht werden im Internet unter www.kjg-haus.de.

Zum Seitenanfang