Info-Portal für das Schweinfurter Oberland: Schonungen – Üchtelhausen – Stadtlauringen – Thundorf – Maßbach und angrenzende Gebiete

Active Imagevon Friedrich Rückert illustriert von Gerhard Stich

Der Spielmann stimmt seine Geigen
Und spricht zu ihr:
Du sollst dein Kunststück zeigen,
Komm, geh mit mir!
Der Spielmann geht mit ihr vor ein Schloss;
’s ist Nacht, der Spielmann fidelt drauflos.
Der Spielmann sagt: ’s ist nicht genug,
Ich muss fideln noch einen Zug.


Active ImageVor dem Schloss ist ein Garten
Mit Bäum’ und Pflanzen;
Die können die Zeit nicht erwarten
Zu tanzen.
Der Spielmann fidelt vor dem Schloss;
Die Bäume tanzen alle drauflos.
Der Spielmann spricht:
’s ist nicht genug,
Ich muss fideln noch einen Zug.

Active ImageIm Garten ist ein Weiher,
Darin sind Fisch’;
Die hören auch das Geleier
Und tanzen frisch.
Der Spielmann fidelt vor dem Schloss,
Die Bäum’ und die Fische tanzen drauflos.
Der Spielmann spricht:
’s ist nicht genug,
Ich muss fideln noch einen Zug.

Active ImageIm Schlosse drin sind Mäuse,
Der Spielmann spielt auf,
Die Mäuse hören leise,
Sie wachen auf.
Der Spielmann fidelt vor dem Schloss;
Bäume, Fisch’ und Mäuse tanzen drauflos.
Der Spielmann spricht:
’s ist nicht genug,

Ich muss fideln noch einen Zug.
Im Schloss sind Tisch’ und Bänke,
Die werden wach,
Sie kommen aus dem Gelenke
Und tanzen nach.

Active ImageDer Spielmann fidelt vor dem Schloss;
Bäume, Fische, Mäuse, Bänke tanzen drauflos.
Der Spielmann spricht:
’s ist noch nicht genug,
Ich muss fideln noch einen Zug.
Sind denn keine Menschen vorhanden?

Der Spielmann spricht:
Ich spiele mich schier zu Schanden,
Sie hören nicht.
Bäume, Fische, Mäuse, Bänke tanzen drauflos;
Wollen die Menschen nicht aus dem Schloss?
Der Spielmann spricht:
’s ist noch nicht genug,
Ich muss fideln noch einen Zug.

Active ImageDa wird das Schloss auf einmal ganz
Lebendig.
Es stellt sich auf die Spitz
und tanzt
Unbändig.
Der Spielmann spielt, es
tanzt das Schloss,
Die Menschen schlafen noch
immer drauflos.
Der Spielmann spricht:
’s ist noch nicht genug,
Ich muss fideln noch einen Zug.

Da tanzt das Schloss bis in Stücken es geht
Mit Krachen;
Nun hören es endlich die Menschen im Bett
Und erwachen:
Sie hören den Spielmann spielen vorm Schloss
Und tanzen nun auch mit dem andern Tross.
Der Spielmann spricht:
Nun ist es genug;
Active ImageDoch will ich fideln
noch einen Zug.

Warum denn
noch einen?
Wegen des Männleins in der Gans.
Muss das auch an den Tanz?
Wird gleich erscheinen.*

* Stimmt nicht ganz, dann das nächste Märlein, nämlich „Das Männlein in der Gans“ ist schon erschienen. Und zwar in der Nummer 12 des OberlandKuriers, Ende 2008

Zum Seitenanfang