Info-Portal für das Schweinfurter Oberland: Schonungen – Üchtelhausen – Stadtlauringen – Thundorf – Maßbach und angrenzende Gebiete

Active ImageKönnen wir nicht einfach essen, was auf den Tisch kommt?
Wenn Ihnen Ihre Gesundheit am Herzen liegt: nein!
Heute essen viele Menschen zu fett, zu süß, zu säurebildend oder einfach zu kalorienreich. Dagegen sind Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente oft Mangelware. Die Liste der Krankheiten, die dadurch ausgelöst werden ist lang, angefangen von Allergien, Diabetes, Gicht, Herz-Kreislauferkrankungen bis hin zu Krebs und Übergewicht.
Es gibt umgekehrt auch Anlass zu Optimismus, denn genauso, wie falsche Ernährung krank machen kann, kann eine richtige Ernährung helfen, gesund zu bleiben.
Schauen Sie deshalb genau hin, was bei Ihnen auf den Tisch kommt.
Kohlenhydrate – die Kraftmeier
geben Kraft und Ausdauer. Sie sind enthalten in Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Obst und Gemüse. Vollkornprodukte sind zu bevorzugen, da sie wesentlich mehr Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente enthalten, als Weissmehl.
Außerdem machen sie schneller und langanhaltender satt.Obst, Gemüse und Vollkorn enthalten Ballaststoffe, die für eine gute Verdauung sorgen und zusätzlich den Darm entgiften und den Cholesterinspiegel senken.

Fette – die Dickmacher
Fette stecken nicht nur in Fleisch, Käse und Wurst sondern auch in Chips, Pommes, Nüssen, süßen Backwaren. Was unser Körper braucht sind pflanzliche Öle, da diese bestimmte Fettsäuren enthalten, die unser Körper nicht selber herstellen kann, aber dringend z.B.für den Aufbau der Zellwände braucht. Zu empfehlen sind Olivenöl, Rapsöl, Kürbiskernöl, Leinöl, Weizenkeimöl, Traubenkernöl.

Eiweiss – die Muskelprotze
Eiweiss braucht unser Körper, um daraus körpereigenes Eiweiss aufzubauen, z.B. für die Muskeln, Enzyme und Hormone.
Eiweissreiche Lebensmittel sind Fleisch, Fisch, Käse, Eier, Milchprodukte und Hülsenfrüchte.

Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe – das Powerpaket für unsere Gesundheit
Diese Mikronährstoffe braucht unser Körper in kleinen Mengen, aber täglich! Sie arbeiten immer im Team zusammen. Sie wirken als Antioxidantien und fangen Freie Radikale ab. Sie helfen bei der Blutgerinnung, Immunabwehr, als Coenzyme bei vielen Stoffwechselvorgängen im Körper und bei der Krebsabwehr.
Wer regelmäßig, d. h. täglich fünf Portionen Obst und Gemüse isst, nimmt diese Stoffe in ausreichender Menge zu sich.

Welche Qualität haben unsere Nahrungsmittel?
In den letzten 15 Jahren haben Obst und Gemüse stark an Vitaminen und Mineralstoffen verloren, zum Teil um mehr als 50%. Grund dafür ist:
1. die Ernte im unreifen Zustand z. B. grüne Bananen, denn nur voll ausgereiftes Obst und Gemüse enthält den optimalen Gehalt.
2. lange Transportwege
3. lange Lagerung
4. Art des Anbaus: Intensivanbau mit chemischem Pflanzenschutz Deshalb empfehlen wir Lebensmittel möglichst aus der Region. Viel Bauern haben einen Hofladen oder verkaufen auf regionalen Märkten.

Text und Foto: Hanne Schumm

Selbstvermarkter, Hofläden, regionale Produkte...

Erich Oesterreicher
Friedrich-Rückert-Straße 3, 97488 Oberlauringen, Tel. 09724 26 18
Angebot: Wurst und Schinken

Michael Härterich
Am Bräugraben 15, 97532 Ebertshausen, Tel. 09724 147
Öffnungszeiten: Mo. und Fr. 14.00 - 18.00 Uhr
Angebot: Selbstgebackenes Brot, verschiedene Wurstsorten, Schinken und Schweinefleisch, Eier, Kartoffeln, Dinkel, Roggen, Weizen

Bernd Gerner
Haßbergerstraße 17, 97488 Stadtlauringen, Tel. 09724 23 48
Angebot: Fleisch von Haßbergweideschwein

Mathias Wahler
Hauptstraße 28, 97453 Schonungen-Abersfeld, Tel. 09727 55 53
Angebot: Fleisch- und Wurstspezialitäten


Bauernmarkt in Schonungen
Der Bauernmarkt findet jeden ersten Freitag des Monats statt.
Und zwar von 9.00 bis 13.00 Uhr. Ort ist der Marktplatz in Schonungen.
Auch in den anderen Großgemeinden gibt es Märkte. In Stadtlauringen beispielsweise den Frühjahrs- und Herbstmarkt. Am 3. Dezember den Weihnachtsmarkt.
In Üchtelhausen, Zell und Schonungen verschiedene Blumenmärkte.
In unseren Veranstaltungshinweisen wird darauf hingewiesen.
Wenn es um Wildbret geht, sollten Sie sich an die örtlichen Jäger wenden. Diese helfen Inen gerne wieter.

Wahler Matthias
; Wurst und Fleischwaren
Abersfeld, Tel. 09727 55 53

Klement Andreas
; Eier, Nudeln, Hausmacherwurst
Wagenhausen, Tel. 09521 59 92

Levi, Kaltenhof; Obst, Marmeladen, Apfelsaft
Schonungen, Tel. 09721 75 16 8

Mayer Reinhold; Bergkäse, Biokäse, Weichkäse, Butter, Gerupfter
Sand am Main, Tel. 0172 53 38 19 0

Göbel Steffen (gelegentlich); Spargel
Hirschfeld, Tel. 09723 23 26

Zimmermann Elfriede; Obst, Schnäpse, Wein
Abersfeld, Tel. 09727 14 42

Schmitt Otto
; Schmiedewaren
Marktsteinach, Tel. 09727 302

Koch Rudolf;
Fränk. Schnäpse, Liköre
Burgreppach, Tel. 09534 706

Mayer Gunda; Obst, Gemüse
Strullendorf

Zum Seitenanfang