Info-Portal für das Schweinfurter Oberland: Schonungen – Üchtelhausen – Stadtlauringen – Thundorf – Maßbach und angrenzende Gebiete

Nach einer Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist jede zweite Erkrankung auf Umwelteinflüsse zurückzuführen. Viele davon stammen aus Innenräumen:Flüchtige giftige Stoffe aus Holzverkleidungen, Farben und Tapeten, Möbeln, Antiquitäten) Schimmelpilze aus Wandverkleidungen oder feuchten EckenSchadstoffe aus Wasserleitungen
Schädliche Strahlung aus elektrischen Leitungen.

Die typischen Symptome für Schadstoffbelastungen aus Wohnräumen:
Kopfschmerzen
Schleimhautreizungen (Husten, Hüsteln, Halskratzen, Niesen)
Allergien und Asthma
Dauerhafte oder häufig wiederkehrende Infektionen
Müdigkeit, Abgeschlagenheit ohne direkte Ursache
Schwere, müde Beine, Kribbelgefühl in Armen und Beinen
mangelnde Tatkraft und depressive Verstimmung

Über 50.000 Chemikalien spielen in unserem Leben eine große, meist überaus nützliche Rolle. Am falschen Ort und im falschen Moment freigesetzt, können sie jedoch auch sehr schädlich sein. Es ist nicht immer einfach, die Ursache für Schadstoffbelastungen ausfindig zu machen. Oft ist kriminalistischer Spürsinn notwendig.
Schadstoffe in Wohnungen aufzuspüren, dazu sind wir ausgebildet, denn wenn man die Art und die Quelle der Verschmutzung kennt, läßt sich oft mit einfachen Mitteln Abhilfe schaffen.

So finden wir die Schadstoffe:
Hausstaubanalyse (bis zu 100 schwerflüchtige chemische Verbindungen)
Raumluftanalyse (flüchtige Kohlenwasserstoffe und Formaldehyd)
Raumluftanalyse (Schimmelsporen und Asbestfasern)
Materialproben (bei gezieltem Verdacht auf Schadstoffe und Schimmelbefall in Hölzern, Tapeten, Kleidern usw.)
Elektrosmogmessungen zur Erkennung belastender elektromagnetischer Strahlung
Wasseranalytik zur Erkennung schädlicher Metalle und Keime aus Wasserleitungen
Bodenanalytik zur Erkennung von Schadstoffen im Boden

Umweltfragebögen erhalten Sie in der Apotheke

Wir arbeiten intensiv mit den Analytiklabors der Torre GmbH in Erlangen und des TÜV Rheinland zusammen.
Ihr Ansprechpartner, Friedrich Karl Schumm
TÜV geprüfter Schadstoffgutachter

Ihre Kundenbroschüren:
Wohngifte
Wasser
Umweltfragebogen
Merkblatt: Aktion Giftfreies Zuhause
Merkblatt: 12 Tipps für ein schadstoffarmes Kinderzimmer

Zum Seitenanfang