Info-Portal für das Schweinfurter Oberland: Schonungen – Üchtelhausen – Stadtlauringen – Thundorf – Maßbach und angrenzende Gebiete

Wandern in reizvoller Landschaft- das ist ein Pluspunkt für die Gemeindeallianz Schweinfurter Oberland wenn es um Freizeitaktivitäten geht. Im letzten Jahr waren rund 150 Kilometer Wanderwege auf Gemarkungen von Schonungen, Stadtlauringen und Üchtelhausen ausgewiesen worden und mit einer großen Werbeaktion am ersten Maiwochenende einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt worden. Auch erschien dazu ein reich bebilderter und mit Kartenmaterial ausgestatteter Wanderführer. Jetzt hat Artur Höhl für den darin aufgeführten Mühlenwanderweg auf den Gemarkungen Schonungen, Marktsteinach und Hausen eine Broschüre verfasst, die vor allem gerade Besonderheiten dieser ehemals vierzehn Mühlen Wandern und interessierten Lesern vermittelt. Aufgereiht wie an einer Perlenschnur sind sie entlang der Steinach und entlang des Wollenbaches zu finden. Ausgangspunkt des Weges ist in Schonungen am Rathaus, wo ehemals die Ludwig-Grobe- Mühle stand. Auf dem Weg nach Marktsteinach kommt der Wanderer an der Ölmühle vorbei, die als einzige dieser vierzehn Mühlen über ein sichtbares Wasserrad verfügt.
Die Deutschmühle an der Kreisstraße zwischen Schonungen und Hausen am Wollenbach gelegen mahlte im Mittelalter Korn für den Deutschorden, der in Schweinfurt auf der Peterstirn ein Kloster errichtet hatte.

Von Marktsteinach aus führt der Weg zunächst über den Bergsporn in das Hausner Tal und wieder an fünf Mühlen zurück nach Schonungen. Hier am Wollenbach liegt die Lindnersmühle, in der noch heute Getreide zu Mehl vermahlen wird, allerdings schon seit Jahrzehnten nicht mehr mittels Wasserkraft.  „Erwachsene aber vor allem Kinder sollen ihre nähere Heimat und die schöne Landschaft ihrer Großgemeinde sowie das alte Handwerk des Müllers kennen lernen“, das ist das Anliegen von Höhl. Für Wanderführer hat der pensionierte Schulleiter eigens eine Info- Mappe über den Wanderweg zusammengestellt.
Diese Mappe und die knapp 50seitige Broschüre können beim Verfasser Artur Höhl, Steinachgrund 1a, 97453 Schonungen, Tel 09727/1277 erworben werden. Weitere Verkaufsstellen für die Broschüre sind in Schonungen das Gasthaus Lutz /Brand, Schreibwaren Helmschrott und die Gemeindeverwaltung.

Als Wanderführer stehen Hans Schömburg (Tel. 09721/58359), Gerhard Barthelmes (Tel. 09727/471), Norbert Schmalzl (Tel. 09721/59406), Kurt Pfeuffer (Tel.097268), Ingrid Fickert (09727/384) und Peter Giehl (Tel. 09727/770) zur Verfügung.
Text und Foto: Rita Steger- Frühwacht

Zum Seitenanfang