Info-Portal für das Schweinfurter Oberland: Schonungen – Üchtelhausen – Stadtlauringen – Thundorf – Maßbach und angrenzende Gebiete

Der Kulmbacher Heiko Hartmann betreibt ein Fränkisches Wander- und Ausflugs-Portal im Internet. Für den März steht Schonungen auf dem Programm

Während andere die herbstlichen Tage zu Hause verbringen, ist der 34-jährige Kulmbacher Mediengestalter Heiko Hartmann draußen auf dem Land unterwegs – „bewaffnet“ mit seiner Digitalkamera. Dort erwandert er – Monat für Monat - neue Touren für seine Wander- und Ausflugs-Internetseite www.hinterindien.de. In Wort und Bild bereitet er das jeweilige Monatsthema dann auf und stellt es einem breiten Publikum vor.

Der außergewöhnliche Name der Internetseite fußt einerseits auf den eher spontanen Ausspruch Heiko Hartmanns: „Das ist ja wohl der ,hinterindischste Winkel‘ Frankens ...“, der im Jahr 2000 an der Talsperre Mauthaus bei einem Ausflug mit Freunden gefallen sei. Andererseits kam ihm eine Szene aus seinem Lieblingsfilm "In 80 Tagen um die Welt" in den Sinn, in dem der Hauptdarsteller im "hintersten Hinterindien" verschollen geglaubt wird ... Da machte es „Klick“ und aus den "hintersten Winkel Frankens" und dem "hintersten Hinterindien" entstand die Idee: Ist es nicht endlich an der Zeit, auch die "hinterindischen Winkel Frankens" einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen – einer Region, die den etablierten deutschen Urlaubsgebieten in nichts nachsteht?

Bis zu 8.000 Besucher pro Monat

Seit einigen Jahren beschreibt er nun jeden Monat ausgewählte Wandertouren, die er detailgenau im Internet schildert und mit vielen ausdrucksstarken Bildern illustriert. Er spannt dabei seinen Bogen quer über ganz Franken – vom Höllental im Nordosten bis zum „Teufelshäusl“ bei Bad Windsheim im Südwesten. Und das kommt an: In der Spitze zählt er bereits bis zu 8.000 Besucher pro Monat auf seiner Internetseite. Auch verschiedene Anfragen wie die nach geeigneten Rodelhängen bei Bamberg oder einer seiner Fotografien von der Altmühlquelle seien bereits an ihn herangetragen worden. So soll sich Hinterindien.de nach seinem Willen zu einem zentralen Anlaufpunkt für Wanderer in Franken entwickeln. Mehrere Fernsehsender haben bereits darüber berichtet, darunter TVO, Franken-TV aus Nürnberg, TV-Touring bis hin zum Bayerischen Rundfunk im Sommer 2009. 

März-Tour im Schweinfurter Oberland

Hinter Schonungen schlängeln sich lange Täler zwischen flachen Hochplateaus hindurch. Hier haben sich über die Jahrhunderte aufgrund des optimalen Wassergefälles insgesamt 14 Mühlen angesiedelt. Mit der neuen März-Tour schickt die Wander-Internetseite www.hinterindien.de Wanderer aus ganz Franken in diese Täler. Auf dem etwa 10 Kilometer langen Weg, der von Schonungen aus durch Marktsteinach und Hausen führt, kommen sie an den zahlreichen großen und kleinen Mühlen vorbei, von denen die Rothmühle mit ihrem schlosspark-ähnlichen Hof wohl die prächtigste ist. Und so wie Hinterindien.de die Franken nach Schonungen einlädt, sind die Schonunger auch in umgekehrter Richtung zu den 85 Touren durch die hintersten – oder auch „hinterindischen“ – Winkel Frankens eingeladen.

Zum Seitenanfang