Info-Portal für das Schweinfurter Oberland: Schonungen – Üchtelhausen – Stadtlauringen – Thundorf – Maßbach und angrenzende Gebiete

Schonunger SPD spendet 500 Euro an die Kindergärten

Es hat wohl nur noch das Kaminfeuer gefehlt und das „Hüttenfeeling“ wäre perfekt. Es sollte der inoffizielle Startschuss und „Warm up“ zur 19. Schonunger Weihnacht werden, denn am Vorabend des beliebten Straßenweihnachtsmarktes rockten die original Frankenräuber auf der Bühne in der Sporthalle der Freien Turner Schonungen.

Eingeladen hat die Schonunger SPD, die mit dem Beatabend spenden für die Kindergärten der Großgemeinde sammeln wollte. Passend zum Hüttenzauber tauchte auch Frau Holle den Alban Park am Mainufer in ein winterliches Weiß, gut 400 Gäste strömten in die warme Stube um den Räubern zu lauschen. Nahezu alle Generationen waren auf der Tanzfläche vertreten und feierten ausgelassen zur „Hüttenmusi“. Sogar die Schonunger Planpaare gaben sich die Ehre und haben sich in Schale geschmissen: Mit Dirndl und Lederhose sind sie aufmarschiert und begeisterten mit fränkischen Rundtänzen. So mancher Partygast hat sich gar als Pistenraudi oder Skihaserl verkleidet.

Von wegen - Stille Nacht, heilige Nacht…? Auf die Gäste wartete ein musikalisches Feuerwerk zur besinnlichen Zeit. Zum Hüttenfetz tauschten die fünf Hobbymusiker ihre Räuberhüte gegen Zipfelmützen ein und dann ging sie auch schon los: Die Räuberparty. Bis auf die Zähne bewaffnet mit Instrumenten, Lederhose und Mikrofon stürmten sie die Bühne und eröffneten das Konzert mit dem Christmasschlager „Feliz More likes = More slots Download our Free Slots apps:The developers at Net Entertainment software invite . Navidad“. Um kurz vor Mitternacht schwebte schließlich das Christkind alias Lisa Bauer mit Juso-Vorsitzendem Marco Maiß auf die Bühne und sorgte für Glanz und Gloria. Sie hatte die ehrenvolle Aufgabe die glücklichen Gewinner der Hüttenzauberverlosung zu ziehen. Als Hauptpreis gab es eine Skireise zu gewinnen, daneben wurden Gutscheine für Christbäume unters Partyvolk gebracht. Auch SPD-Vorsitzender Stefan Rottmann hatte noch eine große Überraschung parat: 500,- Euro aus dem Erlös des Hüttenzauber fließen an die Kindergärten der Großgemeinde. „Da steckt unheimlich viel Arbeit und Organisation dahinter – doch der tolle Abend entlohnt uns für all die Mühen!“, so Rottmann. Dankbar zeigte sich der SPD-Vorsitzende darüber, dass die Frankenräuber zum Saisonabschluss ohne Gage aufgetreten sind. Und auch Schlagzeuger Ralf Fambach zeigte sich am Ende des Abends begeistert: „Der Hüttenzauber war ein absolutes Highlight in der Schonunger Veranstaltungsszene!“

Bis in die frühen Morgenstunden sorgten die Frankenräuber mit Fetenhits, Partyklassikern und dem Neuesten aus den Charts für gute Stimmung, dabei setzte die Band vor allem auch auf den Unterhaltungsfaktor. Showeinlagen mit Dudelsack oder die feurigen Trompeten bleiben sicher vielen Gästen in Erinnerung. „Nur schön spielen kann schließlich jeder!“, sagt Fambach. Wer bei solch ‚heißen’ Einlagen Abkühlung suchte, der fand sie an unserer Cocktailbar und auch die Kaffeebar ließ neben Gewürzschnitten und selbstgebackene Nussecken keine Wünsche übrig.

Text: Stefan Rottmann
Foto:

Zum Seitenanfang