Info-Portal für das Schweinfurter Oberland: Schonungen – Üchtelhausen – Stadtlauringen – Thundorf – Maßbach und angrenzende Gebiete

„Mensch und Tier profitiert davon“ erklärte der Vorsitzende des Vereins für Gartenbau und Landespflege Kurt Pfeuffer (von links) bei der Pflanzung einer Elsbeere, den Baum des Jahres 2011. Ingrid und Manfred Hebig haben diesen Baum für die Allee am Maintalradweg in Höhe der Panzerüberfahrt des Mains gestiftet. Anlass war der 50. Hochzeitstag des Paares und der 80. Geburtstag von Manfred Hebig.

Die Elsbeere, deren Holz früher für die Holzfeuerung sehr geschätzt war, ist inzwischen ein seltener Baum in Deutschland geworden. Heute werden daraus Möbelfurniere hergestellt. Im Frühsommer tragen die Elsbeeren reichlich weiße Blütendolden, die einen angenehmen Duft verströmen. Die Früchte werden gerne von Insekten und Vögeln verzehrt, können aber auch nach mühevoller Ernte aus den Baumkronen als Mus und Marmelade von den Menschen genossen werden.

Text und Foto: Rita Steger-Frühwacht

Zum Seitenanfang