Info-Portal für das Schweinfurter Oberland: Schonungen – Üchtelhausen – Stadtlauringen – Thundorf – Maßbach und angrenzende Gebiete

Man sah ihm die Freude an, als Vorsitzender Herbert Geng in der diesjährigen Jahresversammlung des KAB-Ortsverbandes einen Anstieg der Mitgliederzahlen bekannt geben konnte. So konnten im vergangenen Jahr neun neue Mitglieder für den Ortsverband geworben werden, der jetzt 71 Personen zählt.

Treue und Engagement: dies bescheinigte Vorsitzender Herbert Geng Walter Nicklaus, der seit einem halben Jahrhundert der KAB angehört. Mit im Bild Diözesansekretär Ulrich Werner, Diözesanpräses Dr. Michael Wahler und 2. Vorsitzender Gerhard Hartling.

„Neben dem Aufwärtstrend in der Mitgliederentwicklung sei der gute Besuch der von der KAB im Ort angebotenen Versammlungen ein weiteres Plus, so Geng. Besonders das Sommerfest erfreue sich großer Beliebtheit.

Danke für alles, was du für uns getan hast“, mit diesen Worten überreichte Vorsitzender Herbert Geng Walter Nicklaus die Ehrenurkunde für 50jährige Mitgliedschaft. Viele Jahre habe Nicklaus auch als Beisitzer in der Vorstandschaft und als Bannerträger stets sich für den Verein engagiert.

Ulrich Werner stellte in der Versammlung Aktionsfelder des Diözesanverbandes und des Bundesverbandes der KAB vor. Erhalt einer solidarisch ausgerichteten gesetzlichen Krankenversicherung, der Einsatz für gesetzliche Mindestlöhne und die Werbung für das solidarische und familienfreundliche Altersrentenmodell der KAB zählten dazu. Zu den KAB-Aktivitäten in Stadt und Landkreis Schweinfurt zählt der Kreuzweg der Arbeit, die Kulturveranstaltung Family Open Air im Juli und ein Vater-Kind-Zeltlager sowie verschiedenen Angebote der Frauenfrühstücke und Männerbrotzeiten.

Gangolf Schleyer regte an, bei den Aktionen der KAB mehr zu berücksichtigen, dass ein Großteil der Mitglieder sich im Rentenalter befindet. Eine stärkere Öffentlichkeitsarbeit auf lokaler Ebene wünschte sich Ludwig Roßkopf.
Diözesanpräses Diakon Dr. Michael Wahler wies im Geistlichen Wort auf die Woche der Einheit der Christen hin.

In diesem Jahr plant die KAB Schonungen den Besuch einer Gerichtsverhandlung im Amtsgericht Schweinfurt, eine Versammlung mit Bürgermeister Kilian Hartmann, einen Vortrag über Demenzkrankheiten, den Besuch einer Theatervorstellung in Sömmersdorf zusammen mit dem Frauenbund sowie eine Veranstaltung zum Thema Ökumene vor Ort.

Dr. Wahler wies auf den KAB-Jahresgottesdienst hin, der am 19. März im Rahmen des Weihegottesdienstes der Kirche gefeiert wird. Die KAB-Wallfahrt zum Kolben findet heuer erst Ende Mai statt. Zu den Kirchen Heilig Geist, Schweinfurt, Ritterkapelle Hassfurt und Neumünster Würzburg werden Exkursionen angeboten.

Text und Foto: Foto Rita Steger-Frühwacht

Zum Seitenanfang