Info-Portal für das Schweinfurter Oberland: Schonungen – Üchtelhausen – Stadtlauringen – Thundorf – Maßbach und angrenzende Gebiete

Informationen über sozialpolitische Themen bietet die Jahresversammlung des VdK-Ortsverbandes Schonungen-Mainberg-Hausen. Kreisgeschäftsführer Steve Metz erläuterte das Sparpaket der Bundesregierung. Kritik übte er, da „gerade wirtschaftlich schwächere Menschen betroffen seien“. Streichung des Elterngeldes für Hartz IV-Empfänger und der Heizkostenpauschale führte er als Beispiele an.

Auch auf Entwicklungen im Krankenversicherungsrecht machte der Referent aufmerksam. So sei der Krankenkassenbeitrag zwar nur von 14,9 auf 15,5 Prozent des Einkommens gestiegen. Jedoch sei es den Krankenkassen möglich bei finanzieller Schieflage zusätzliche Beiträge von den Mitgliedern zu fordern. Mit Blick auf die Preissteigerungen bezeichnete Metz die Rentenerhöhung um ein Prozent als „Nullrunde“ für die Empfänger gesetzlicher Renten.

Vorsitzender Ernst Wolf erinnerte in seinem Rückblick an die Muttertagsfeier und den Fränkischen Nachmittag. Am Volkstrauertag wurde vom Ortsverband des VdK ein Kranz an der Gedenkstätte für die Opfer von Kriegen und Gewalt im Alten Friedhof niedergelegt. Die Spendensammlung „Helft Wunden heilen“ hatte in Schonungen , Mainberg und Hausen ein gutes Ergebnis aufzuweisen.

Der Ortsverband verzeichnete im letzten Jahr 20 Neuzugänge und zählt jetzt 239 Mitglieder

In diesem Jahr findet die Muttertagsfeier am 14. Mai und der Fränkische Nachmittag am 9. Oktober statt.
 
Ehrungen:
10 Jahre Mitglied: Agnes Weth, Isolde Hohenhaus, Gudrun Bubeck-Müller, Anita Stenzinger, Helga Klinger, Edmund Ackermann, Gerd Brust, Friedrich Schmitt, Klaus Hertel, Sigrun Winter, Edgar Bieberich, Wilhelm Scheckenbach,
25 Jahre Mitglied: Inge Dunz, Christa Fuchs, Roland Maierhöfer, Jürgen Müller
30 Jahre Mitglied: Gertraud Gräf, Edelbert Wehner, Josef Höffler.
Für besondere Verdienste um den VdK-Ortsverband Schonungen-Mainberg-Hausen wurden Irma Schmitt und Hannelore Sauer geehrt.

Auf dem Bild: Kreisgeschäftsführer Steve Metz (von links) konnte Helga Klinger, Josef Höffler, Hannelore Sauer, Wilhelm Scheckenbach, Irma Schmitt und Edmund Ackermann für langjährige Treue zusammen mit Vorsitzenden Ernst Wolf auszeichnen.
 
Text und Foto: Rita Steger-Frühwacht

Zum Seitenanfang