Info-Portal für das Schweinfurter Oberland: Schonungen – Üchtelhausen – Stadtlauringen – Thundorf – Maßbach und angrenzende Gebiete

Dies betonte Diakon Dr. Michael Wahler bei der KAB-Versammlung in Hausen. Der Diözesanvorsitzende stellte in seinem Grußwort die Leistungen der KAB bei der Sozialberatung heraus. Gerade bei der Pflegeversicherung gebe es für Betroffene und deren Angehörige gelegentlich Probleme bei der Einstufung in die verschiedenen Pflegestufen.

Vorsitzender Roland Frühwacht erinnerte an die Veranstaltungen und Aktionen im letzten Jahr. Zusammen mit dem Kindergarten sei die Aktion „Wachsen und Reifen“ durchgeführt worden und im Sommer wurde eine Andacht an der Mariengrotte am Üchtelhäuser Weg gehalten. Überörtlich besuchte Veranstaltungen waren die Schweinfurter Aktion „Unser Kreuz mit der Arbeit“, die Arbeitnehmerwallfahrt auf den Kolben und die Familienwallfahrt nach Rednershof. Auch wurden Unterschriften gesammelt gegen die Kopfpauschale in der Krankenversicherung.
Die Unternehmungen der KAB-Familienkreise stellte Vorstandsmitglied Regina Heupel vor. Familienwochenende, Golfschnupperkurs, Kanutour, Besuch einer Sommerrodelbahn, Bergwandern, Bogenschießen, Zeltlager und eine Fahrradwallfahrt nach Vierzehnheiligen waren herausragende Aktivitäten.

In diesem Jahr lädt die KAB zu einer Wanderung am 15. Mai und zur Andacht an der Grotte im Juni ein. Am 22. Mai wird wieder zusammen mit der Kindertagesstätte die Aktion „Wachsen und Reifen“ unter Gottes Sonne im Rahmen eines Gottesdienstes durchgeführt. Ende November richtet die KAB zusammen mit dem Krankenunterstützungsverein den Seniorenadvent des Vereinsringes aus.
Frühwacht lud auch zu den überörtlichen Veranstaltungen wie Arbeitnehmerwallfahrt zum Kolben am 29. Mai in Marktsteinach, zum Fest der Solidarität am 4. Juni in Lohr und zur Nachtwallfahrt der Frauen nach Retzbach am 15. Mai ein. Zudem wird vom Kreisverband ein Vater-Kind-Zeltlager im Juni und am 24. Juli ein Family-Open-Air angeboten. In der Versammlung wurde beschlossen, dass die KAB im Ort dazu betragen möge, junge mehr Anerkennung entgegen zu bringen.

Mit Blick auf die vakanten Vorstandsposten im Vereinring sprach sich die Mehrheit der Versammlungsteilnehmer für ein Weiterführen dieses Gremiums durch gewählte Vorsitzende aus. Eine Rotation der Geschäftsführung unter den Vorstandschaften der Ortsvereine fand keine Zustimmung.

Das Ergebnis der Neuwahl:
Vorsitzender Roland Frühwacht, Stellvertreter Heinrich Weck, Kassier Regina Heupel, Schriftführer Friedbert Weck, Revisoren Jürgen Müller, Wolfram Klüpfel, Beisitzer Peter Heupel, Bernhard Lindner, Wolfram Klüpfel, Fahnenträger Hans Klüpfel, Leo Markert, Delegierte Roland Frühwacht, Friedbert Weck, Reinhold Bauer, Hans Klüpfel. Ansprechpartner für den Familienkreis sind Elisabeth Müller und Regina Heupel.
 
Text: Rita Steger-Frühwacht

Zum Seitenanfang