Info-Portal für das Schweinfurter Oberland: Schonungen – Üchtelhausen – Stadtlauringen – Thundorf – Maßbach und angrenzende Gebiete

Heidrun und Helmut Gleichmann aus dem Vorstand verabschiedet

Ein attraktives Vereinsjahr bot der Schonunger Siedlerverein seinen Mitgliedern. Wie ihr Vorsitzender Dietmar Güthlein in seinem Jahresrückblick erläuterte, stieß beispielsweise der Familienausflug in die fränkische Schweiz auf große Beliebtheit, traditionell besuchen die Siedler auch das Theater in Maßbach – diesmal mit dem Stück „Taxi, Taxi“.
 
 
Das Foto zeigt von links Helmut und Heidrun Gleichmann, sowie Vorsitzender Dietmar Güthlein.

 

Leider fiel dagegen das zweitägige Siedlerfest buchstäblich ins Wasser: Trotz schlechter Witterung habe man den Festbetrieb aber durchgeführt, wie Güthlein erklärte. Dank sprach der Vorsitzende allen Mitgliedern aus, die sich um die Pflege der Verkehrsinsel bemüht haben – auch die Betreuung des Geräteparks und der Vereinsräumlichkeiten habe einiges abverlangt. Die Mitgliederkurve des Vereins zeigt weiterhin steil nach oben: Viele Neumitglieder konnten im vergangenen Jahr gewonnen werden, sodass nun 235 Personen der Siedler angehören.
 
Auch für heuer warten auf die Mitglieder einige Highlights: Unter anderem steuern die Siedler bei ihrem Tagesausflug (18.09.) Kehlheim an. Dort angekommen, steht eine Schifffahrt über den Donaudurchbruch zum Kloster Weltenburg an. Außerdem steht eine Stadtrundfahrt und die Besichtigung der Freiheitshalle auf dem Programm. „Funny Money“ heißt das Theaterstück, das der Siedlerverein am 25.06. auf Schloss Maßbach besuchen wird. Das jährliche Sommerfest findet am Wochenende 17./18.07. statt, außerdem wolle man sich wieder am Ferienspaßprogramm beteiligen.
 
Unangefochten an der Spitze der Siedlervereinigung steht auch nach der Neuwahl Dietmar Güthlein, der einstimmig zum Vorsitzenden gewählt wurde. Sein Stellvertreter bleibt Alfred Jörg. Als Kassier fungiert Adolf Walter, ihm zur Seite steht Joachim Schmitt. Zum Schriftführer wurde Gerhard Räth gewählt. Als Beisitzer gehören Helmut Endres, Rainer Greser, Helmut Hornung, Waldemar Kießling, Günter Neuberger, Stefan Orschel, Heinrich Rösch und Herbert Sauer der Vorstandschaft an. Roland Spörlein und Wolfgang Saffer wurden als Kassenprüfer bestimmt, Stellvertreter ist Heinrich Rösch. Als Gerätewarte wurden zudem Alfred Jörg (Waldstraße) und Heinrich Rösch (Sonnenstraße) gewählt.

Eine ehrenvolle Aufgabe wurde dem Vorsitzenden Dietmar Güthlein zuteil, denn er durfte die beiden langjährigen Vorstandsmitglieder Helmut Gleichmann (34 Jahre im Vorstand) und Heidrun Gleichmann (32 Jahre im Vorstand) verabschieden. Beide waren in den verschiedensten Positionen innerhalb des Siedlervereins aktiv. Auch Dietmar Güthlein feiert ein Jubiläum: Seit nunmehr 30 Jahren ist er Vorsitzender des Siedlervereins und insgesamt 34 Jahre im Vorstand aktiv. Zusammen ergibt dies 100 Jahre (34 32 34) Vereinsarbeit, so die Rechnung des Vorsitzenden.
 
Text und Foto: Stefan Rottmann

Zum Seitenanfang