Endlich – Endlich – Endlich!

Es gibt wieder die ersten Feste im Schweinfurter OberLand. Vielleicht schon Anfang Mai „Wunderbar Wanderbar“ in Poppenlauer und Ende Mai die 1250-Jahrfeier in Rannungen.

Wie sehr haben wir darauf gewartet, das so etwas wieder stattfinden kann. Trauen wir uns und gehen auch hin. Irgendwann muss doch wieder etwas Normalität einkehren. Nicht online, nicht togo, sondern Menschen zum Anfassen und miteinander reden und miteinander feiern. Ich möchte nicht mehr spekulieren, ob das dann alles wirklich auch stattfinden kann. Ich will einfach daran glauben, dass wir wieder zur Normalität zurückkehren.

Wir hätten es alle so nötig. Wenn auch der Fasching noch größtenteils ausfällt, Ostern sollte fast schon wieder normal gefeiert werden können. Und meine inständige Bitte an alle (Bürgermeister Rottmann ruft auch dazu auf): Lasst euch impfen. Denkt mal quer zum Virus. Nach dem Motto: dir werden wir es schon zeigen, wir lassen uns von dir nicht kleinkriegen, wir lassen uns von dir unser Leben nicht nehmen, wir werden dich besiegen mit Vernunft und Kämpfergeist. Wir kämpfen nicht gegeneinander sondern gemeinsam gegen die Krankheit, wenn sie mich auch persönlich bisher nicht betrifft. Aber mein Nachbar ist mir auch wichtig und für ihn lohnt es sich, meine Ängste, Zweifel und Vorurteile zu besiegen und meine persönliche Freiheit soweit einzuschränken, dass alle damit leben können.

Die Grenzen der Freiheit wurden in der französischen „Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte“ am 26. August 1789 im Artikel 4 mit dem berühmten Satz formuliert. „Die Freiheit besteht darin, dass man alles das tun kann, was einem anderen nicht schadet“

Jetzt hab ich schon wieder über Corona geschrieben, aber es ist halt alles immer noch so präsent.

Lassen Sie sich vom Heft inspirieren, laufen Sie auf den Wanderwegen, dem Maßbacher Audioweg und genießen Sie das schöne Schweinfurter OberLand.

Ein schönes und erlebnisreiches Frühjahr im Schweinfurter OberLand wünscht Ihnen Ihre Redaktion

RESI RUDOLPH

» 63. Ausgabe des Schweinfurter OberLandKuriers