Freude über Freude – oder?

War das ein Fest. Endlich konnte die Allianz wieder die Eröffnung der Wandersaison mit einem großen Festakt in Poppenlauer feiern. Es war wie früher vor der Pandemie. Gutgelaunte Oberländler aus der ganzen Region. Die Bilder im Heftinneren sprechen für sich.

Aber auch viele andere Veranstaltungen wie die traditionellen Maibaumfeste waren gut besucht. Langsam aber sicher kehrt die Normalität zurück ins Schweinfurter Oberland. Gott sei Dank. Ja auch die tradtionellen Wallfahrten finden wieder statt. Ob diese wohl auch gut besucht sind oder vielleicht besser?
In der Pandemie haben wir gemerkt, dass wir vieles nicht „machen“ können, dass wir ein Stück ausgeliefert sind, dem was die Natur oder vielleicht auch der menschliche Machbarkeitswahn für uns bereithält. Da wird die Suche nach einem tieferen Sinn aber vielleicht auch an eine größere Macht wieder aktuell und bedürftig..

Dass das Leben nicht „machbar“ist, und das es wichtigere Dinge als materielle Befriedigung gibt, das hat die Coronazeit uns auch gelehrt. Zwischenmenschliche Beziehungen, Solidarität mit Bedürftigen und Vertrauen in unseren Rechtsstaat, sind nur einige Werte, die wieder mehr an Bedeutung gewonnen haben..

Wie sehr wir auf solche Werte angewiesen sind zeigt die nächste Katastrophe, die uns schon eingeholt hat. Der Krieg in der Ukraine. Der Zusammenhalt demokratischer Staaten hat, bei aller unterschiedlicher Meinung, was die Details betrifft, funktioniert und trägt zum Vertrauen in unsere Demokratien und in die Idee von einem geeinten Europa bei und führt uns gleichzeitig vor Augen, wie wichtig es ist, dass diese Demokratie wehrhaft ist – sowohl nach außen als auch nach innen..

Auch die Oberländler zeigen ihre Solidarität mit der Ukraine, was aus den Berichten im Heftinneren ersichtlich ist. Lassen wir wieder ein Stück Leichtigkeit in unser Leben zurückkehren, damit das Schwere dann besser zu tragen und zu ertragen ist. Einen sonnigen Sommer und viele schöne Begegnungen wünscht euch für die Redaktion.

RESI RUDOLPH
(immer noch auf der Suche für einen Ersatz der Badefreuden am Ellertshäuser See,
der immer noch nicht in die Phase der Wiederbefüllung eingetreten ist – schluchz..)

» 64. Ausgabe des Schweinfurter OberLandKuriers